Bibliolog

Bibliolog ist eine jüdische Art, gemeinsam eine biblische Geschichte zu entdecken. Die Teilnehmenden versetzen sich dabei in ihren Gedanken in die biblischen Gestalten hinein. In diesen Rollen füllen sie die «Zwischenräume» der Texte – das «weisse Feuer» – mit der eigenen Lebensgeschichte. Dadurch gewinnen sie einen lebendigen Zugang zu dem «schwarzen Feuer» – den Buchstaben des Textes.

Das «schwarze Feuer», der Text, bleibt wie es geschrieben steht. Aber das «weisse Feuer», die Räume zwischen dem Text, lassen wir in unserer Vorstellungswelt aufblühen und geben ihm unsere Stimme. Lebensgeschichte und biblische Geschichte verweben sich dabei miteinander und legen sich gegenseitig aus. Im Zentrum eines Bibliologs steht immer eine biblische Geschichte, die wir gemeinsam hören und erleben. Während eines Bibliologs spielen wir nicht ein Theater, sondern erleben die Geschichte in unseren Gedanken. Die Teilnehmenden haben immer wieder die Möglichkeit diese den anderen Teilnehmenden mitzuteilen. Ein solcher Bibliolog dauert ca. 45 Minuten.

Nächstes Datum: